HLS – Feste feriern

Europäischer Nachbarschaftstag

Jährlich im Mai findet der Europäische Nachbarschaftstag statt, an dem sich im Rahmen des Frankfurter Programms Aktive Nachbarschaft auch das Quartiersmanagement Praunheim beteiligt. Die Heinrich-Lübke-Siedlung besteht aus fünf Höfen, und jeweils in einem Hof wird mit großer Beteiligung aus der Bewohnerschaft ein Siedlungsfest gefeiert. Dazu gehört ein umfangreiches Kinderprogramm, ein Flohmarkt der Nachbarn, Musik, Essen und Trinken.

Adlerwiesenfest

Gemeinsam mit der Wicherngemeinde und dem Siedlerverein Praunheim organisiert und finanziert das Quartiersmanagement diesen alle zwei Jahre stattfindenden Tag auf der Wiese zwischen Ebelfeld- und Heinrich-Lübke-Siedlung. Bei schönem Wetter verbringen etwa 250 bis 300 Menschen aus den benachbarten Siedlungen eine gemeinsame Zeit. Damit wird eines der Hauptziele der sehr aufwändigen Veranstaltung erreicht, die Menschen der Siedlungen zusammen zu bringen und bessere Kontakte zu schaffen. Das Adlerwiesenfest zeigt auch die sehr gute Zusammenarbeit mit der Wicherngemeinde und dem Siedlerverein.

Nach einem multireligiösen Friedensgebet gibt es ein musikalisches Bühnenprogramm, das von Bands aus der Umgebung und von der Jugendarbeit gestaltet wird. Ergänzt wird es durch Auftritte verschiedener Chöre aus Praunheim. Für das „leibliche Wohl“ sorgt die Wicherngemeinde mit dem „Männerkranz“ am Getränkewagen und anderen Ehrenamtlichen am Kaffee- und Kuchenstand. Zahlreiche Frauen aus der Heinrich-Lübke-Siedlung bieten Speisen aus ihren Herkunftsländern an. Gegrilltes gibt es am Grill des Sportvereins SG Praunheim, den Wein gibt es beim Bürgerverein Praunheim und am Stand des Frankfurter Verbands gibt es Fruchtspieße. Geflüchtete aus der Unterkunft in den ehemaligen „Praunheimer Werkstätten“ bieten mit ehrenamtlicher Unterstützung „Fingerfood“ an. Hier wird am Stand auch über die Einrichtung und die Arbeit mit Geflüchteten informiert, weitere Informationen gibt es an den Ständen des Quartiermanagements, der Ebelfeldschule mit ihrem Förderverein, des Siedlervereins sowie des Praunheimer Männerchors, vom Jugendclub Praunheim und von Saz-Rock e. V. und von der ABG-Holding.

Für Kinder gibt es zahlreiche zusätzliche Angebote: Das Spielmobil, ein Märchenerzähler, Luftballons und Buttons, Ballonkunst, Videos aus einem Jugendprojekt und die Jugendfeuerwehr aus Praunheim übt mit den Kindern Zielspritzen.

„Bunter Nachmittag“ im Quartierszentrum

In 2016 und 2017 veranstaltete das Quartiersmanagement gemeinsam mit Geschäften im Ladenzentrum der Siedlung ein Fest, dass der Förderung der ansässigen Geschäfte dienen sollte. Aufgrund der abgelegenen Lage sowie der Nähe des Nordwestzentrums und eines großen Supermarktes sieht das Quartiersmanagement die Notwendigkeit solcher Aktionen, um die Menschen stärker auf die Angebote hinzuweisen.

Es beteiligten sich in 2017: der REWE-Markt, das Frisurenatelier, die Ebelfeldapotheke und die Änderungsschneiderei sowie der Jugendtreff „Westside 488“ und erstmals die ABG Frankfurt Holding GmbH. Vom Quartiersmanagement wurde neben der Gesamtorganisation das Kinderprogramm durchgeführt sowie die Musiker engagiert. Etwa zweihundert Besucherinnen und Besucher konnten gezählt werden