HLS-Kooperation mit dem Jugendtreff „westside 488“

Durch die intensive Zusammenarbeit mit der offenen Jugendarbeit ergaben sich etliche Möglichkeiten, die jüngere Siedlungsbewohnerschaft einzubeziehen. So beteiligte sich der Jugendtreff „westside 488“ am Nachbarschaftsfest und am bunten Nachmittag, und das Quartiersmanagement beteiligt sich am Jugend-Videoprojekt „Träum dein Praunheim“. Im Sommer 2018 fand das erste Hip-Hop-Festival im Quartierszentrum statt, finanziell vom Quartiersmanagement und logistisch von der ABG Frankfurt Holding unterstützt.

Gemeinsam mit dem Jugendtreff „westside 488“, dem Kinder-und Jugendbüro der Wicherngemeinde sowie dem Amt für Grünflächengestaltung wurde die Planung für den Bau einer Outdoor-Fitness-Anlage angegangen. Vom Ortsbeirat war der Kinderbeauftragte beteiligt. Dabei wurde von den Jugendeinrichtungen die Partizipation der Jugendlichen organisiert und das Grünflächenamt bearbeitete die Möglichkeiten der Umsetzung. Nach einer Ortsbegehung wurde die „Schütte-Lihotzky-Anlage“ zwischen der Heinrich-Lübke-Siedlung und Westhausen übereinstimmend vom Amt und den engagierten Jugendlichen als zukünftiger Standort befürwortet. Es ist zu hoffen, dass es in 2019 zum Bau der Anlage kommt.

Die Träger des Jugendtreffs „westside 488“ sind der Evangelische Verein für Jugendsozialarbeit mit seinem Jugendclub Praunheim und Sazrock e. V. mit dem Jugendtreff „Alte Bäckerei“ in Westhausen. Damit ergeben sich Vernetzungen über die Siedlung hinaus.