Siedlung Engelsruhe

Klicken Sie auch auf >         Dort finden Sie weitere Informationen aus dem Quartier.

Karte als Wegweiser zum Quartier Siedlung EngelsruheVon 1999 bis 2012 war die Siedlung Engelsruhe in Unterliederbach-Ost Standort des Bund-Länder-Programms „Soziale Stadt“. Träger des Quartiersmanagements ist von Beginn an der Caritasverband Frankfurt. Unter Mitwirkung der Bewohner und Stadtteilakteure konnte die Siedlung in den vergangenen Jahren sozial und städtebaulich aufgewertet werden. Seit 1. Januar 2013 wird das Quartiersmanagement über das städtische Programm „Aktive Nachbarschaft“ fortgeführt.

Die Siedlung Engelsruhe hat derzeit etwa 3.400 Einwohner. Der Anteil der Personen jeden Alters, die auf existenzsichernde Hilfeleistungen, zum Beispiel Arbeitslosengeld II, angewiesen sind, liegt bei 20 Prozent (in Frankfurt insgesamt 12,3 Prozent).

In der Bilanzierungsveranstaltung 2012 äußerten die Bewohner und die Stadtteilakteure, dass ihre Mitwirkung an der weiteren Quartiersentwicklung und die Integration der Neuhinzugezogenen für den Stadtteil notwendig und vorrangig seien.

Als eine wesentliche Plattform für die Beteiligung und den Austausch lädt das Quartiersmanagement, gemeinsam mit dem Nachbarschaftsverein, zu regelmäßigen „Nachbarschaftsgesprächen“ ein.

 

Kontakt
Das Nachbarschaftsbüro | Quartiersmanagerin Marja Glage

Quartiersmanagerin Marja Glage

Engelsruhe 67a | 65929 Frankfurt am Main
Sprechzeiten: Dienstag 14.00–16.00 Uhr und
nach telefonischer Vereinbarung
Telefon: 0 69/3006561-0
Fax: 0 69/3006561-2
E-Mail: unterliederbach@frankfurt-sozialestadt.de

Logo der Caritas Frankfurt

Logo der Aktiven Nachbarschaft Frankfurt