Sindlingen

Seit dem 1. März 2008 ist die Hermann-Brill-Siedlung Standort des Frankfurter Programms „Aktive Nachbarschaft“. Träger des Quartiersmanagements ist der Caritasverband Frankfurt e.V. Der Charakter Sindlingens ist gekennzeichnet von „altem Ortskern“, denkmalgeschütztem Siedlungsbau und Wohnungsbau im Stil der 60er Jahre, dem Industriepark, der Verkehrs-Infrastruktur sowie der Lage am westlichen Rand Frankfurts. Die Bewohner*innen sind so vielfältig wie ihr Stadtteil. Sie schätzen die guten Anbindung, die Naherholungsmöglichkeiten, den noch günstigen Wohnraum und die sozialen Kontakte untereinander. Aufgabe des Quartiersmangements ist es, die unterschiedlichen Menschen zusammenzubringen und gemeinsam mit ihnen den Stadtteil zu gestalten. Als „Expert*innen in eigener Sache“ verfügen die Menschen im Stadtteil über viele Ideen wie das Zusammenleben aller gut gelingen kann.

Gemeinsam mit Bürger*innen, Vereinen, Gewerbetreibenden, Wohnungsbaugesellschaften, freien Trägern der sozialen Arbeit, Schulen und Kindertageseinrichtungen entwickelt und begleitet das Quartiersmanagement Aktivitäten und Ideen, die den Stadtteil zukunftsfähig und lebendig machen. In der Hermann-Brill-Siedlung wurden mit den Bewohner*innen Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Gelegenheiten zur Begegnung von Senioren geschaffen und weiterentwickelt. Seit 2016 werden weitere Angebote und Begegnungsmöglichkeiten im nördlichen Teil Sindlingens entwickelt.

Kontakt
Das Nachbarschaftsbüro | Quartiersmanagerin Sandra Herbener

Hermann-Brill-Straße 3 | 65931 Frankfurt am Main
Sprechzeiten: Montag 10:00- 12:00 Uhr oder nach Vereinbarung
Telefon: 0 69/37563972-0 | Fax: 0 69/37563972-9
E-Mail: sindlingen@frankfurt-sozialestadt.de

 

 

 

 

Unsere aktuellen Projekte

  • Freizeittreffs des Frischhalteclubs

Der Frischhalteclub besteht aus einer Gruppe junggebliebener Seniorinnen, die vielfältige Angebote organisieren. Dies sind unter Anderem: Ausflüge für Jung und Alt, Ausflüge zu kulturellen Veranstaltungen, das internationale Frauenfrühstück, den Spielenachmittag und den Handarbeitstreff.

  • „Strategiewerkstätten“ und Bewohnerversammlungen

In den Strategiewerkstätten treffen sich Stadtteilakteure und Interessierte um die aktuellen Entwicklungen im Stadtteil zu besprechen und ggf. Ideen für Veränderungen und Projekte zu entwickeln.

  • Beratung in der Sozialen Sprechstunde

Vierzehntägig mittwochnachmittags erhalten Sie Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen und bei der Antragstellung sozialer Leistungen. Die soziale Sprechstunde ist ein ehrenamtliches Angebot in Kooperation mit der Sozialbezirksvorsteherin und den Sozialpflegerinnen.

  • Unterstützungsangebote für Senioren

Im Hilfenetz Sindlingen Zeilsheim, das in Kooperation mit den Kirchengemeinden organisiert wird, erhalten Senioren Unterstützung bei der Alltagsbewältigung. Alle, die Unterstützung suchen oder tatkräftige Unterstützung in ihrer Nachbarschaft anbieten können, erhalten Auskunft zu Rahmenbedingungen und Voraussetzungen unter der Telefon Nummer 069 37 00 29 16.

  • Taschengeldprojekt

Im Taschengeldprojekt halten Jugendliche ab 14 Jahren ihre Nachbarschaft sauber. Einmal wöchentlich erfolgt der eineinhalbstündige, angeleitete Einsatz. Als Dankeschön gibt es ein Taschengeld für die geleistete Arbeit.

  • Aktionsnachmittage und Nachbarschaftsfeste

Gemeinsame Feiern, Spiel- und Sportangebote fördern das Kennenlernen und Zusammenleben in der Nachbarschaft. Daher werden vom Quartiersmanagement regelmäßig Veranstaltungen organisiert und an Veranstaltungen im Stadtteil mitgewirkt.

  • Freizeitpädagogische Projekte für Jugendliche

Das Kindermuseum vor Ort, das Spielmobil, Kinder- und Familienausflüge und das regelmäßige Fußballspiel schaffen zusätzliche Angebote für die Kinder, die in der Nachbarschaft leben. Die Werbung für Angebote der Kinder- und Jugendeinrichtungen im Stadtteil und die Kooperation mit den Einrichtungen z.B. im Stadtteilarbeitskreis sind ebenfalls wichtige Bausteine des Angebotes.

  • Jugendberufsberatung im Orientierungsmobil

Das Orientierungsmobil steht jeden Donnerstag zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr in der Hermann-Brill-Straße. Hier gibt es individuelle Beratung für Jugendliche und deren Familien in den Bereichen berufliche Orientierung, Unterstützung bei der Praktikums- und Stellensuche sowie dem Anfertigen von Bewerbungsunterlagen.

 

Veröffentlichungen

aus unserem Quartier finden Sie hier: